Heute ist Lesenacht!

Heute Abend mache ich bei der Lesenacht von lauter-und-leise mit! Wer sich unter einer Lesenacht nichts Genaues vorstellen kann, findet auf ihrem Blog hier mehr Infos: https://lauter-und-leise.com/2020/05/09/die-lesenacht-bei-lauterleise-no-02/ . Um 20 Uhr geht es los und auch spontan kann jede*r gern noch mitmachen. Ich freue mich darauf!

Ich werde mit dem Buch „Mein Sommer nebenan“ von Huntley Fitzpatrick teilnehmen. Eine gute Freundin hat es mir diese Woche empfohlen und direkt ausgeliehen. Es ist ein Jugendbuch, das damals wie heute ein absolutes Lieblingsbuch von ihr ist, das sie mindestens einmal im Jahr liest. Ich bin gespannt, wie es mir gefallen wird. Hier der Klappentext:

Ein warmherziger, sonnendurchfluteter Roman über die erste große Liebe – Samantha Reed liebt die Garretts heiß und innig – doch nur aus der Ferne. Die 10-köpfige Nachbarsfamilie ist tabu, denn die Garretts sind alles, was Samanthas Mutter verabscheut: chaotisch, bunt und lebensfroh. Aber eines schönen Sommerabends erklimmt der 17-jährige Jase Garrett Samanthas Dachvorsprung und stellt ihr Leben auf den Kopf. Sie verliebt sich mit Haut und Haaren und wird von den Garretts mit offenen Armen aufgenommen. Eine Zeitlang gelingt es Samantha, ihr neues Leben vor der Mutter geheim zu halten. Doch als ein Autounfall die Garretts aus der Bahn wirft , muss Samantha eine schwere Entscheidung treffen…


20 Uhr und es geht los! Mit der ersten Frage von Antonia: Was lest ihr heute?

Wie ich bereits kurz vorgestellt habe, widme ich mich in der heutigen Lesenacht dem Roman „Mein Sommer nebenan“ von Huntley Fitzpatrick. Dabei handelt es sich um ein dickes Buch mit 505 Seiten und einem türkisen Einband. Da ich eben erst mit dem Roman angefangen habe, bin ich aktuell auf Seite 37. Mal sehen, wie weit ich heute Abend komme! Ihr findet hier stündliche Updates!

Weitere Teilnehmer*innen dieser Lesenacht, bei denen ihr unbedingt auch mal vorbei schauen solltet, sind neben Antonia von lauter-und-leise:

  1. Literaturblog von Nomadenseele
  2. Bücherwurm für Bücherfans
  3. Shannon’s Schreibstübchen
  4. Jacquy’s Thoughts
  5. Torsten’s Bücherecke

21 Uhr und es geht weiter! Und zwar mit dieser Frage: Fängst du heute ein neues Buch an oder liest du ein bereits angefangenes? Wie hältst du das generell bei Lesenächten?

Generell kann ich diese Frage leider nicht beantworten, da das heute meine erste Lesenacht ist! Und für diese habe ich mit einem neuen Buch angefangen! Das letzte habe ich vor zwei oder drei Tagen durchgelesen und ich brauche immer ein bisschen Zeit zum „Verdauen“ und Nachdenken, bis ich bereit für das nächste Buch bin. Und „Mein Sommer nebenan“ erscheint mir perfekt für eine Lesenacht: Es hat genug Seiten und es ist (oder scheint bisher) ein fröhlicher und lebenslustiger Roman zu sein, den man gerne auch mehrere Stunden lang liest. Aktuell bin ich bei Kapitel Acht und bin gespannt, was mich alles noch erwartet!


22 Uhr und die nächste Frage lautet: Wäre der Protagonist eures momentanen Buches jemand, mit dem ihr momentan gut in Selbst-Isolation Zuhause feststecken könntet?

Ich finde die Frage super spannend! Die Protagonistin aus „Mein Sommer nebenan“ ist Samantha Reed. Sie ist siebzehn Jahre alt – und damit deutlich jünger als ich. Bisher wirkt sie auf mich sehr sympathisch und lebensfroh, allerdings noch sehr „unerfahren“. Ich glaube, das liegt vor allem an ihrem Umfeld. Sie hat eine strenge Mutter, die ihr viel verbietet und Samanthas freie Zeit sofort mit etwas „Nützlichem“ füllt. Daher stehen vor allem ihre guten Noten, ihre Leistungen im Schwimmteam und ihre beiden Ferienjobs im Vordergrund und ich habe noch nicht viel darüber erfahren, wer sie sonst ist und was sie gerne tut!

Mir scheint es so, als hätten Samantha und ich nicht wirklich viel gemeinsam und in manchen Punkten auch eine sehr unterschiedliche Meinung. Trotzdem wäre sie jemand, mit dem ich kein Problem hätte in Selbstisolation festzustecken. Ich habe nämlich gerade erfahren, dass sie für die Schülerzeitung arbeitet (und scheinbar liest sie auch gerne und viel) – also vielleicht hätten wir doch ein gutes Gesprächsthema!


23 Uhr und diesmal befasse ich mich mit folgender Frage: Wie sieht deine momentane Lese-Umgebung aus? (Allein/mit der Familie, Haustiere anwesend? Gemütlich drinnen oder auf dem Balkon? Snacks? etc.)

Ich befinde mich auf meinem Sofa und habe noch ein richtiges Sommergefühl in mir. Ich trage meinen luftigen Lieblings-Jumpsuit und das Wohnzimmerfenster ist noch offen, ohne dass es zu kalt ist. Eine Wolldecke liegt trotzdem über meinen Beinen – aber auf die könnte ich auch zu keiner Jahreszeit verzichten! Ich habe Kopfhörer auf und lasse mich von „Oscar and the Wolf“ leise im Hintergrund berieseln.

Hinter mir brennt eine Leselampe und ich sitze gemütlich zwischen Buch, Laptop und einer nicht mehr ganz so kühlen Spezi. Gegenüber sehe ich meinen Freund, der mit seinen Freunden skypt und einen Lachanfall nach dem Anderen hat, was auch mich öfter zum Lachen bringt. Übrigens fange ich jetzt mit dem fünfzehnten Kapitel auf Seite 141 an!


00 Uhr und damit kommt hier die letzte Frage für heute: Wie viel habt ihr heute gelesen?

Da ich das Buch heute erst neu angefangen habe, kann ich ganz genau sagen: ich habe 167 Seiten gelesen und würde mit der nächsten Seite das siebzehnte Kapitel anfangen! Ich bin mittlerweile richtig in der Geschichte drin. Der Schreibstil des Romans gefällt mir sehr gut und, auch wenn bisher eigentlich nicht viel passiert ist, war es nicht einmal langweilig oder eintönig! Ich bin gespannt, wie es weitergeht – aber das werde ich erst morgen erfahren!

Mein Fazit zur Lesenacht: Tatsächlich bin ich weniger zum Lesen gekommen, als ich gedacht habe – denn natürlich vergeht auch beim Beitrag schreiben, die Beiträge der anderen Teilnehmer*innen lesen und dem gemeinsamen Austausch viel Zeit. Trotzdem finde ich, dass die Zeit nur so verflogen ist. Manchmal war ich echt überrascht, als plötzlich schon wieder eine Stunde rum war.

Mir hat die Lesenacht super viel Spaß gemacht. Ich fühle mich irgendwie inspiriert und motiviert. Ich habe ein neues Buch auf meine Leseliste gesetzt (und zwar „Fahrenheit 451“ von Ray Bradbury, das von Shannon’s Schreibstübchen gelesen wurde). Und der Austausch mit den anderen, lieben Menschen war auch sehr schön! Ich freue mich schon auf die nächste Lesenacht und werde auf jeden Fall wieder dabei sein. Und jetzt gute Nacht!


luna.

10 Gedanken zu “Heute ist Lesenacht!

    • lebensbetrunken 9. Mai 2020 / 21:35

      Danke dir! Freut mich, dass es dir so gefallen hat. Bisher mag ich es zwar sehr, aber ich bin gespannt, was die restlichen 450 Seiten noch alles passieren soll!

      Liken

      • jacquysthoughts 9. Mai 2020 / 23:09

        Das weiß ich tatsächlich gar nicht mehr, aber ich bin noch sicher, dass ich mich nicht gelangweilt habe 🙂

        Gefällt 1 Person

  1. Antonia Leise 10. Mai 2020 / 00:05

    So, jetzt kommentiere ich (wenn auch zum Ende der Lesenacht. Aber immerhin: Besser spät als nie!) auch noch mal auf deinem Blog. Erst einmal: Das hört sich nach einer sehr locker-leicht-schönen Sommerlektüre an, die absolut zum wunderbaren Wetter heute passt. (Deine Leseumgebung hört sich sehr entspannt und gemütlich an, also optimale Bedingungen!)

    Ich freu mich, dass du heute bei der Lesenacht (und dann auch noch die erste! Ich fühle mich geehrt!) dabei warst. Vielleicht hast du ja Gefallen daran gefunden und schaust bei der nächsten gleich wieder rein, es wäre mir eine Ehre und ein Vergnügen 🙂

    Bis dahin wünsche ich dir auf jeden Fall alles Gute, ich hoffe, du hattest einen schönen Abend und drücken wir mal die Daumen, dass das Wetter so bleibt, ich habe nach deiner Balkon-Beschreibung nämlich schon wieder richtige In-den-Garten-Geh-Laune.

    Alles Liebe,
    Antonia

    Liken

    • lebensbetrunken 10. Mai 2020 / 14:13

      Danke dir für deine liebe Nachricht Antonia! 🙂
      Mir hat die Lesenacht super gut gefallen und ich bin gerne das nächste Mal wieder dabei! Hoffentlich bei einem genauso sommerlichen Wetter wie gestern, das war echt schön! Ich hoffe du hast auch einen tollen Sonntag, ich werde jetzt erstmal rausgehen und die Sonne genießen.

      Bis zum nächsten Mal,
      Luna

      Gefällt 1 Person

  2. Christin 10. Mai 2020 / 00:39

    Ich habe auch nicht so viel gelesen, sondern mich auf den anderen Blogs rumgetrieben. Trotzdem hat es wieder viel Spass gemacht. Jetzt werde ich mich in mein Bett verkrümeln und dort noch ein paar Seiten lesen. Ich wünsche dir eine gute Nacht.
    Liebe Grüße Christin

    Liken

    • lebensbetrunken 10. Mai 2020 / 14:11

      Ja, es hat wirklich Spaß gemacht. Danke dir 🙂 Hoffe du hattest auch eine gute Nacht. Und liebe Grüße zurück!

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s